Gartenleitung

Der Botanische Garten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist dem Institut für Spezielle Botanik im Fachbereich Biologie angegliedert. Der geschäftsführende Leiter dieses Instituts ist zugleich auch Leiter (Direktor) des Botanischen Gartens. Unterstützt wird er in dieser Funktion von einem Technischen Leiter und einem Kustos.

Die Hauptaufgaben des Kustos sind die wissenschaftliche Betreuung und Dokumentation der Sammlungen, in jüngerer Zeit auch die Öffentlichkeitsarbeit des Botanischen Gartens. Diese Position, die es nicht an allen Botanischen Gärten gibt, wurde in Mainz im Jahre 1962 eingerichtet. Zuvor wurden diese Aufgaben von wissenschaftlichen Assistenten des Botanischen Instituts wahrgenommen.

Die konkrete Leitung der täglichen Arbeiten im Botanischen Garten oberliegt dem Technischen Leiter, heute in der Regel ein Gartenbauingenieur. Er ist in erster Linie verantwortlich für die Personalführung, den Etat des Botanischen Gartens und für die Betreuung der Auszubildenden.

Direktoren

Prof. Dr. Wilhelm Troll (1946 – 1964)
Prof. Dr. Hans Weber (1964 – 1979)
Prof. Dr. Dimitri Hartl (kommissarisch 1979 – 1981)
Prof. Dr. Stefan Vogel (1981 – 1990)
Prof. Dr. Dimitri Hartl (kommissarisch 1990 – 1991)
Prof. Joachim W. Kadereit PhD (seit 1991)

Kustoden

Dr. Klaus Stopp (1949 – 1954, als wissenschaftlicher Assistent am Botanischen Institut)
Dr. Focko Weberling (1961 – 1963)
Dr. Ulrich Hecker (1964 – 1999)
Dr. Ralf Omlor (seit 2000)

Technische Leiter

Max Top (1946 – 1960)
Walter Stephan (1960 – 1971)
Ernst Lachmann (1971 – 1983)
Christian Perlewitz (1983 – 1992)
Martin Böttel (1992 – 1994)
Berthold Meyer (seit 1994)

Zum Inhalt der Seite springen Zur Navigation der Seite springen