Carl Zeiss MicroImaging GmbH stattet die Grüne Schule mit Mikroskopen im Wert von 40.000 Euro aus

(Mainz, 10. September 2010). Nun ist die Ausstattung der Grünen Schule komplett. Nachdem die Sibylle Kalkhoff-Rose-Stiftung im Juni mit einer 10.000 Euro Spende die Anschaffung von drei Stereomikroskopen ermöglicht hatte, stellte die Carl Zeiss MicroImaging GmbH nun weitere 13 Stereomikroskope und ein Durchlichtmikroskop mit Kameraausstattung im Wert von insgesamt 40.000 Euro zur Verfügung. Dank dieser großzügigen Spende können die Bildungsangebote der Grünen Schule im Botanischen Garten nun erheblich ausgeweitet werden.

Mit den modernen Stereomikroskopen der Firma Zeiss können kleine und große Forscher nun in den Mikrokosmos der Pflanzen vordringen und dabei ungeahnte Details entdecken. Kleinste strukturelle Merkmale, die mit bloßem Auge nicht mehr sichtbar sind, stellen oft entscheidende Anpassungen der Pflanzen an ihren Lebensraum dar. Dass die Samen mancher Pflanzen als Kletten an unserer Kleidung oder im Fell von Tieren haften, liegt z.B. an kleinen Stacheln mit umgebogenen Spitzen auf der Oberfläche der Samen. Sie verhaken sich in Haaren oder den Fasern unserer Kleidung und ermöglichen der Pflanze eine effektive Ausbreitung. Auch in Bildungsprojekten, in denen die Bestimmung von Pflanzen eine Rolle spielt, können die Stereomikroskope eingesetzt werden. Häufig liegen die Unterscheide zwischen nahe verwandten Arten in Details, die ohne Vergrößerung nicht zu erkennen sind, etwa ob die Pflanze kleine Sternhaare oder winzige Drüsenhaare besitzt.

Mit den neuen Mikroskopen der Carl Zeiss MicroImaging GmbH beläuft sich der Spendenanteil, der maßgeblich zur Etablierung der Grünen Schule beigetragen hat, auf nun insgesamt 110.000 Euro. „Dieses gesellschaftliche Engagement ist nicht hoch genug einzuschätzen, legt es doch gerade im Umfeld von Wissenschaft und Bildung einen wichtigen Grundstein zur Sicherung der Zukunftschancen unserer Gesellschaft “, betont Prof. Dr. Georg Krausch, Präsident der Johannes Gutenberg-Universität in seinem Dank an die Carl Zeiss MicroImaging GmbH. Mit der Grünen Schule, die ein modernes und architektonisch ansprechendes Schulungsgebäude erhalten hat und mit einer Mitarbeiterstelle für die Leitung ausgestattet ist, übernimmt die Johannes Gutenberg-Universität eine Vorreiterrolle beim Ausbau der Bildungsarbeit in Botanischen Gärten.