Taschentuchbaum im Angebot

Pflanzenbasar zu Gunsten der Grünen Schule im Botanischen Garten der Universität Mainz.


Am Sonntag, den 30. August findet der diesjährige Pflanzenbasar des Botanischen Garten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz statt. Von 11 bis 16 Uhr können Pflanzenliebhaber und Sammler wieder überschüssige und speziell angezogene Pflanzen aus den Beständen des Botanischen Gartens erwerben. Der Schwerpunkt des Angebots liegt auf Stauden und Duftpflanzen. Es werden aber auch wieder rund 150 Sämlinge des Taschentuchbaumes, winterharte Fuchsien, Ziergräser, mediterrane Pflanzen, Kaffeepflänzchen, Kakteen und einige weitere Zimmerpflanzen zu erstehen sein. Zum ersten Mal sind auch fleischfressende Pflanzen der Gattung Sarracenia dabei. Insgesamt warten rund 3.000 Pflanzen auf Liebhaber und Gartenfreunde.

Neben dem Pflanzenbasar gibt es einen botanisch-gärtnerischen Bücherstand, Informationen zur Verwendung von Pflanzenfarbstoffen, und es werden stündlich Führungen zu verschiedenen Themen angeboten. Der Freundeskreis des Botanischen Gartens wirbt für die Unterstützung des Gartens und sorgt mit Kaffee, Kuchen und Getränken für das leibliche Wohl der Besucher.

Der Erlös des Pflanzenbasars kommt in diesem Jahr dem Aufbau und der Ausstattung der Grünen Schule im Botanischen Garten zu Gute. Mit der Grünen Schule sollen insbesondere für Schülerinnen und Schüler, aber auch für Interessierte aller Altersgruppen, umfassende Bildungs- und Erlebnisangebote aus einer Vielzahl biologischer Themen umgesetzt werden. Der Bau der Grünen Schule hat im März begonnen und wird voraussichtlich im Herbst abgeschlossen sein. Spätestens im Frühjahr 2010 wird die Grüne Schule ihren Betrieb aufnehmen.

Kontakt und weitere Information
Dr. Ralf Omlor
Telefon: 06131- 3922628
E-Mail: