Allgemein

Grüne Schule erhält Qualitätssiegel »BNE-Zertifiziert«

Das Team der Grünen Schule im Botanischen Garten freut sich über die Auszeichnung!

Die Grüne Schule zählt zu den ersten in Rheinland-Pfalz und im Saarland ausgezeichneten außerschulischen BNE-Bildungsanbietenden mit dem Qualitätssiegel „BNE-Zertifiziert“

Seit ihrer Eröffnung im Jahr 2010 spielen in der Grünen Schule Bildungskonzepte einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung eine wichtige Rolle. In den Bildungsangeboten geht es folglich um mehr als „nur“ botanische und wissenschaftliche Zusammenhänge. Vielmehr stellen wir die Pflanzen in einen Kontext gesellschaftlich-zukunftsorientierter Fragestellungen. Dabei setzen wir zahlreiche Methoden ein, die nicht nur der reinen Wissensvermittlung dienen. So fördern wir die Kompetenzen der Teilnehmenden zur Gestaltung einer nachhaltigen, zukunftsfähigen Umwelt.

Auch schon von Beginn an engagiert sich das Team der Grünen Schule in verschiedenen Netzwerken einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Z. B. war die Grüne Schule an der bundesweiten Ausbildung von „Multiplikator/innen für Biodiversitätsbildung im Rahmen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung" beteiligt. Außerdem arbeitet sie über das vom Landesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität in Rheinland-Pfalz initiierte Netzwerk BNE an einem Zertifizierungssystem für Außerschulische Lernorte in Rheinland-Pfalz und dem Saarland mit.

Am 06.09.2022 war es dann soweit: Die zuständigen Umweltministerien von Rheinland-Pfalz und dem Saarland haben in einer Auftaktveranstaltung im Hunsrückhaus auf dem Erbeskopf die ersten zehn Bildungsanbieter für besonders qualitative BNE-Angebote zertifiziert – mit dabei war die Grüne Schule!

Gruppenfoto der Auszeichnungsveranstaltung
Auftaktveranstaltung am 06.09.2022 mit den ersten zehn zertifizierten Bildungsanbietern.

Die Zertifikatsübergabe erfolgte durch die beiden Umweltstaatssekretäre Sebastian Thul (Saarland, im Foto: 3. von rechts) und Erwin Manz (Rheinland-Pfalz, im Foto 3. von links). „Wenn wir nachhaltiges Handeln in unserer Gesellschaft fest verankern wollen, müssen wir unbedingt schon bei unseren Kindern anfangen und sie nachhaltig mit den Themen des Natur- und Umweltschutzes in Verbindung bringen“, so der Umweltstaatssekretär des Saarlandes, Sebastian Thul. Und weiter: „Die unterschiedlichen Bildungspartner sind eine sehr wichtige Stütze in diesem Prozess und führen Kinder und Jugendliche mit viel Herzblut und Spaß auch an schwierige Themen heran. Wenn wir diese Anbieter dann noch für ihren hohen Qualitätsstandard auszeichnen dürfen, freue ich mich umso mehr und bedanke mich für dieses tolle Engagement und die geleistete Arbeit.“

Auch das Team der Grünen Schule freut sich über die Auszeichnung und sagt herzlich Dankeschön.

 

Text: Ute Becker

Veröffentlicht am

Freundeskreis des Botanischen Gartens startet Spendenprojekt für spektakulären Pflanzenkauf

Der Freundeskreis des Botanischen Gartens hat auf seiner diesjährigen Mitgliederversammlung im Juli 2023 beschlossen, den Kauf großer Kakteen und Sukkulenten für die im Bau befindlichen, neuen Gewächshäuser des Botanischen Gartens mit mindestens 10.000 Euro zu unterstützen. Der Betrag soll durch eine große Spendenaktion der Freunde und Förderer des Botanischen Gartens gesammelt werden. Mehr dazu erfahren Sie in einem Bericht auf der Internetseite des Freundeskreises des Botanischen Gartens.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

Staatssekretär Dr. Manz übergibt Artenkenntnis-Zertifikate im Botanischen Garten

Anfang Juli fanden BANU-Zertifizierungen im Fachbereich Feldbotanik in Landau und am Botanischen Garten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz statt. BANU ist der Bundesweite Arbeitskreis der staatlich getragenen Bildungsstätten im Natur- und Umweltschutz, der mit seinem Projekt „Wissen – Qualifizieren – Zertifizieren für die Artenvielfalt“ einheitliche Standards für die Verbesserung der Artenkenntnisse geschaffen hat. Nach Prüfungen in den Kategorien Bronze und Silber wurde in diesem Jahr in Rheinland-Pfalz erstmalig auch der Gold-Standard angeboten, der mit 48 erkannten Arten aus insgesamt 600 Spezies ein außerordentliches Botanik-Wissen voraussetzt.

Am Montag, dem 31. Juli überreichte Staatssekretär Dr. Erwin Manz (6.v.l.) im Botanischen Garten nun die Zertifikate an erfolgreiche Teilnehmer*innen der diesjährigen Prüfungen. Der Botanische Garten und die Grüne Schule haben sich zum zweiten Mal mit der Abnahme der Prüfungen an der Artenkenntnis-Initiative beteiligt. Mehr dazu erfahren Sie auf der Internetseite der Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz, die die Artenkenntnis-Prüfungen koordiniert.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

Ausstellung Die Haut der Bäume von Norbert Wittlich

KUNST – MUSIK – NATUR

Einladung zu einem Sommerabend im Botanischen Garten

am Freitag, dem 14. Juli 2023 um 18.00 Uhr

Die Haut der Bäume
„Bäume sind uns vertraut. Manchmal stehen wir vor ihnen und staunen, über ihre Größe, ihre ausladende Krone, die Form ihrer Blätter. Im Sommer lieben wir ihren Schatten, bei Regen freuen wir uns über ihren Schutz. Den Kindern erzählt man, Bäume seien unsere Freunde. Manchmal ketten sich junge Leute an Bäume, um sie vor den heranrückenden Motorsägen zu schützen. Durch einen Zufall habe ich entdeckt, dass sich in den Häuten der Bäume Kunstwerke befinden. Ich habe sie fotografiert und sichtbar gemacht.“
Norbert Wittlich Weiterlesen "Ausstellung Die Haut der Bäume von Norbert Wittlich"

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

Zweiter Blütenstart der Bananen-Yucca

Im Mai 2020 blühte unsere Bananen-Yucca zum ersten Mal. Damals war der Garten noch wegen Corona geschlossen und es blieb zunächst nur der Blick auf den online veröffentlichten Bericht. Nach drei Jahren Pause hat diese wärmeliebende Yucca, die selten im Freien zu sehen ist, nun erneut einen imposanten Blütenstand gebildet. Er wird sich in den nächsten Tagen öffnen und kann täglich von 8.00 bis 18.00 Uhr im Eingangsbereich des Botanischen Gartens bestaunt werden. Dem Bericht von 2020 ist nur hinzuzufügen, dass die Yucca damals leider keine Früchte gebildet hatte. Vielleicht klappt es ja diesmal.

Weiterlesen "Zweiter Blütenstart der Bananen-Yucca"

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

Neue Schaugewächshäuser für die Kakteen und Sukkulenten

Vielen wird in den vergangenen Monaten aufgefallen sein, dass im Bereich der Gewächshäuser des Botanischen Gartens größere Bauarbeiten vorbereitet werden. Seit September steht ein Bauzaun entlang des Hauptweges zu den Gewächshäusern, im Oktober war dann eine neue Fernwärmeleitung verlegt worden. Zuvor waren im Februar 2022 bereits drei Folientunnel versetzt worden, um ein größeres Baufeld vorzubereiten. Vor wenigen Tagen ist nun ein kleineres Gewächshaus abgerissen worden, in dem mediterrane und empfindliche alpine Pflanzen kultiviert wurden. Damit sind nun alle Vorarbeiten abgeschlossen. An dieser Stelle werden in den kommenden Monaten zwei moderne Schaugewächshäuser für die Kakteen und Sukkulenten gebaut. Weiterlesen "Neue Schaugewächshäuser für die Kakteen und Sukkulenten"

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

Calanthe-Orchideen – Traditioneller Weihnachtsgruß aus dem Botanischen Garten

Blühende Pflanzen in der dunklen, oft nasskalten Advents- und Weihnachtszeit waren immer etwas Besonderes. Aber noch vor wenigen Jahrzehnten war das Angebot sehr überschaubar. Christrose, klar, Alpenveilchen, Amaryllis, Weihnachtsstern und Weihnachtskaktus. Dazu noch ein paar Barbarazweige. Das war’s im Wesentlichen. Auch das Sortiment an Schnittblumen war im Winter ziemlich begrenzt. Erst durch die Globalisierung des Blumenhandels, die Produktion von Schnittblumen und Zimmerpflanzen in tropischen Ländern und kurzen Transportzeiten im Flugzeug, ist das Angebot sehr viel breiter geworden. Hinzu kamen Fortschritte in der Pflanzenzüchtung und höhere Temperaturen in den Wohnräumen, die neue Möglichkeiten eröffneten. Weiterlesen "Calanthe-Orchideen – Traditioneller Weihnachtsgruß aus dem Botanischen Garten"

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

Artenvielfalt fördern am Appelbach

Zahlreiche Unterstützung bei der Aussaat und Pflanzung der Behaarten Karde am Appelbach bei Pfaffen-Schwabenheim. Von links: Marc Ullrich, Dr. Ute Becker, Michael Simon. (Foto: Franziska Hahn)

Am Montag, den 10. Oktober 2022, kamen zahlreiche Helferinnen und Helfer, darunter der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach Marc Ullrich und Michael Simon, Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Bad Kreuznach, bei bestem Wetter zum Naturerlebnispfad am Appelbach in Pfaffen-Schwabenheim. Hier fand im Rahmen des Projektes WIPs-De II (Wildpflanzenschutz Deutschland) gemeinsam mit der Interessengemeinschaft ProNatur e.V. eine Ansiedlung der Behaarten Karde (Dipsacus pilosus) statt. Weiterlesen "Artenvielfalt fördern am Appelbach"

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

Thementag zur neuen Saatgutbank

Am Sonntag, dem 4. September 2022 lädt der Botanische Garten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz von 11 bis 17 Uhr zu einem Thementag rund um die neue Saatgutbank für Wildpflanzen ein. Auf dem Programm stehen Führungen, Livemusik, der traditionelle Pflanzenbasar, und ein breit gefächertes Mitmachprogramm der Grünen Schule.

Im April wurde im Botanischen Garten ein neues Gebäude eingeweiht, in dem eine Saatgutbank für Wildpflanzen aufgebaut wird. Es ist erst die vierte Einrichtung dieser Art in Deutschland. Sie dient dazu, Samen von gefährdeten und seltenen Wildpflanzen über Jahrzehnte keimfähig einzulagern. Das erweitert die Möglichkeiten des Botanischen Gartens, Pflanzen für Forschung, Lehre und Bildung bereitzustellen und bietet zusätzliche Optionen für den botanischen Artenschutz in Rheinland-Pfalz. Denn für den Erhalt gefährdeter Wildpflanzen reichen Schutzmaßnahmen in der Natur oft nicht mehr aus. Zu schnell und zu tiefgreifend sind die Veränderungen der Lebensräume durch den Klimawandel, hohe Nährstoffeinträge und anhaltenden Flächenverbrauch. Botanische Gärten können einen wertvollen Beitrag zum Artenschutz leisten. Sie vereinen in besonderer Weise wissenschaftliche, gärtnerische und pädagogische Expertise, die für die Lagerung von Saatgut, für Wiederansiedlungsprojekte und für Bewusstseinsbildung zur biologischen Vielfalt erforderlich sind. Weiterlesen "Thementag zur neuen Saatgutbank"

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein